Winmail.dat-Anhänge

Winmail.dat Anhang öffnen

Haben Sie auch schon mal eine E-Mail mit einem Winmail.dat Anhang erhalten, den sie nicht öffnen konnten? Die Ursache hierfür ist, dass Microsoft-Outlook-Anwender ihre Mailanhänge in dem Microsoft-internen Format (application/ms-tnef) ihres E-Mail Programms absenden, anstatt sich an Standards (MIME-Kodierung) zu halten. Diese für Microsoft typische Problematik ist natürlich sehr ärgerlich, aber ähnliches kennt man ja schon vom Internet Explorer.

Für das Winmail.dat Problem
gibt es aber zum Glück einfache Freeware Lösungen

Winmailopener – kleines, simples Programm das per Drag and Drop winmail.dat Anhänge decodiert.

WMdecode extrahiert nach dem Ziehen auf das WMdecode-Icon, die in der Datei winmail.dat enthaltenen Files in den Ordner, in dem die .dat Datei lag.

Außerdem gibt es noch das etwas ältere Programm Fentun das auf den meisten Windows Systemen auch funktionieren sollte.

Den Versand von Winmail.dat-Anhängen in Outlook verhindern

Gehen Sie hierzu im Menü “Extras” auf “Optionen” und stellen Sie das E-Mail Format auf “Text” um (vermutlich stand es auf “RTF”).

Die Option “HTML” sollte möglichst nicht verwendet werden, da viele Spam-Filtern Minuspunkte für HTML-Mails vergeben und Ihre Mails unter Umständen im Papierkorb landen. Nachdem Sie diese Einstellungen geändert haben, sollten keine winmail.dat Anhänge mehr verschickt werden.

Online Tool zum konvertieren von winmail.dat Anhängen

Eine Möglichkeit winmail.dat Anhänge online zu konvertieren, ist der online winmail.dat converter.

Ein Kommentar “Winmail.dat-Anhänge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.